You are here:Home>Archiv>Guido Plüschke Spezial

Guido Plüschke Spezial

Ein Sonder-Serienmodell, das mit Guido Plüschke zusammen entworfen und inzwischen weiterentwickelt wurde. Guido Plüschke ist einer der führenden Bodhránspieler Europas und der einzige hauptberufliche Bodhránlehrer Deutschlands!

Dies ist ein "Signature Line"-Modell, das exklusiv über Guido Plüschke verkauft wird !

Der Preis berträgt 480 EUR.

Bestellung und Infos unter: 
www.bodhran-world.de

DIE DETAILS

  • 40 cm Durchmesser.
  • 14 cm tiefer Rahmen.
  • DRAGONSkinspicy Trommelfell ohne Wirbelsäule. Extra homogen ausgesucht.
  • Werkzeugloses 8-Punkt-Stimmsystem. Leichtgängig, direkte Kraftübertragung.
  • 8-Punkt-Stimmsystem für exaktes und komfortables Stimmen.
  • Das Stimmsystem wurde so im Rahmen integriert, dass es keine Berührpunkte mit dem Unterarm geben kann.
  • Designerfurnier "Wölkchenahorn", auch unter "quilted maple" oder "Muschelahorn" bekannt, grün oder braun gebeizt mit Sunburst Effekt.
  • Gleichgefärbter Innentrichterrahmen (hohl) für die Verstelleraufnahme. .
  • Spezialtrommelfellauflage aus Sämischleder.
  • Getaped für harmonisiertes Obertonverhalten.

 

Galerie



Das schreibt Guido Plüschke über die GPS-Bodhrán:

Die Erfolgsgeschichte der GPS (Guido Plüschke Spezial) geht in eine neue Runde. Ein weiteres Signature Model von Guido Plüschke erblickt die Bodhrán-Welt.Wie bereits das Vorgänger GPS Model entstand die neue GPS in enger Zusammenarbeit mit Christian Hedwitschak. Der Fokus stand hierbei auf Klangfülle und Funktionalität. Der Sound sollte definierter und durchsetzungsfähiger sein. Im Design war die Aufgabenstellung ein optisches Absetzen von allen bisherigen Bodhráns. Fazit ist: Es ist uns in allen Punkten mehr als gelungen! Spieler aller Spielstufen werden von diesem außergewöhnlichen Instrument begeistert sein. Ich bin es jetzt schon…Mit 40 cm im Durchmesser und 14,5 cm in der Tiefe sind die Maße fast identisch zum Vorgängermodel. Erste Auffälligkeit gegenüber der alten GPS ist das Muschelahorn- oder auch Wölckchenahorn- (quilted maple) Design innen und außen. Im Kern besteht die GPS aus Buche. Das Design ist eine Hommage an den Stil des Bauhauses und des Art Deco. Mit diesem klassischen Design wurde ein Instrument geschaffen, welches durch seine klaren Linien und sein schlichtes Design besticht und die natürliche Schönheit des Holzes unterstreicht. Somit ist die GPS mit Recht eine Bodhrán mit Understatement! Gebaut wird sie mit der Sunburst-Lackierung in den Farben Art Deco-Braun und Irisch-Grün und ist wie bereits zuvor reine Handarbeit! Was für ein Master Model eigentlich auch selbstverständlich ist…Der entscheidende Faktor für den eindrucksvollen Sound ist das Fell „DRAGONSkinspicy“ ohne Wirbelsäule. Für die GPS werden von Christan Hedwitschak handverlesene, mitteldicke, sehr lebhafte Ziegenfelle verwendet, die speziell behandelt werden und so ihren unverwechselbaren Klang entstehen lassen. Dadurch verfügt die GPS über einen tiefen und klaren Bass, der sich durch seinen Höhenanteil klar und deutlich und mit großem Druck durchsetzt. In den Höhen ist der Sound knackig und weich zugleich, so dass ein harmonischer Gesamteindruck entsteht. Die Mitten sind ebenfalls klar und runden den sensationellen Sound der GPS ab. Neu ist auch, dass das Fell nicht über den Rahmen gezogen ist, sondern vor der Rahmenkante in das Innere umgelenkt wird. Es entsteht eine für eine Bodhrán außergewöhnliche Optik. In der Stimmsystemkonstruktion ist die neue GPS-Technik eine logische Fortführung der Prinzipien der erfolgreichen Basic Line Modelle. Ferner sind Einflüsse aus der Highend Serie „SR“ von Christian Hedwitschak mit eingeflossen. Somit vereint die GPS die Erfahrung und Vorteile von verschiedenen Modellen und Serien zu einer neuen Generation von Bodhrán.Auffällig ist ebenfalls der Trichterrahmen. Hinter dem Soundtrichter auf der Rückseite, der den Ton gestreut aus der Trommel kommen lässt, verbergen sich 8 Fingerversteller, mit deren Hilfe die GPS kinderleicht gestimmt werden kann. Die Form des Trichters ist ergonomisch konstruiert, damit der Arm entspannt angelegt werden kann.Die Bodhrán ist in Punkto Funktionalität und Sound schwer zu toppen. Mit der GPS wurde ein Klassiker von morgen geschaffen…Die GPS gibt es in beiden Ausführungen exklusiv bei Bodhrán World!!! www.bodhran-world.de


Guido Plüschke, 1968 in Hamburg geboren, ist ein gefragter Dozent der irischen Rahmentrommel Bodhrán, die er seit 1990 spielt. Er unterrichtet in ganz Deutschland und Europa und vermittelt seit 1996 in unzähligen Workshops sein Können und seine Spielfreude an Interessierte jeden Alters und jeder Spielstufe. Neben den praktischen Aspekten der irischen Rahmentrommel setzte er sich 2004 im Rahmen seiner Magisterarbeit an der Universität Lüneburg mit der Entwicklungsgeschichte der Bodhrán auseinander. Er gehört zweifelsohne zu den wenigen Spielern, die sich in der Theorie wie auch in der Praxis sicher bewegen. 2008 gewann er den 3. Platz bei den World Bodhrán Championships in Milltown/Kerry Irland. Damit ist er der erste Nicht-Ire, der jemals in das Finale gekommen ist und eine Trophäe von der grünen Insel mitbrachte. Guido ist ebenfalls ein beliebter und geschätzter Studio- und Gastmusiker. Neben seinen eigenen Bands den Celtic Cowboys, den Lighthouse Lads und Trasnú, deren Mitbegründer er ist, wirkte er unter anderem an nationalen und internationalen Produktionen der Künstler Dessie Kelliher, Garifin, Pipeline, An Tor, Falk-Andreas Eckhardt, UKW Band und Lecker Sachen mit. Ferner spielte er bereits mit folgenden Künstlern und Gruppen: Gerry O´Connor (Skylark), Brendan Power (River Dance), Sessions From The Hearth, Maeve Donnelly (Moving Cloud), Harriet Bartlett, Allan McDolnald, Damien Mullane, Dessie kelliher, Déirín Dé, Pipeline, Ian Smith, Stephan Campbell, Siobhán Kennedy und Jens Kommnick. Er war ebenfalls 17 Jahre Bandmitglied von Garifin. Auf seinen vielen Irlandreisen und im Zusammenspiel mit seinen irischen Freunden holt er sich immer wieder neue Anregungen, um sein Spiel und seinen Unterricht zu erweitern. Bereits im Jahr 2000 präsentierte Guido in Jürgen von der Lippes beliebter Fernsehshow Geld oder Liebe einem großen Publikum die vielfältigen Möglichkeiten der Bodhrán. Bis heute ist dieser Auftritt vielen Fans in Erinnerung geblieben und war für so einige der ausschlaggebende Grund, mit dem Bodhránspiel anzufangen...

Media

Joomla SEF URLs by Artio